Kirchenmusik in der Karwoche

Die Fränkische Kantorei
Bildrechte: Nagy

Die Michaelskirche wartet vom Gründonnerstag bis zur Osternacht auch dieses Jahr wieder mit reichlich musikalischer Besinnlichkeit auf: Francis Poulenc, Thomas Tallis, J.S. Bach und andere Komponisten werden in Gottesdiensten bzw. der Andacht zur Todesstunde zu hören sein.



Gründonnerstag, 18.4., 19.00
Gottesdienst zur Einsetzung des Abendmahls:
„Tristis est anima mea“ - „Meine Seele ist betrübt bis in den Tod“

Dieser Gottesdienst beendet die Reihe der Themengottesdienste mit Motetten von Francis Poulenc. Der Text „Tristis est anima mea“ bezieht dich direkt auf die Liturgie des Gründonnerstag und Jesu Gefangennahme in Gethsemane. Ihr wird ein Werk mit dem selben Text von Johann Kuhnau, dem Vorgänger J.S. Bachs an der Thomaskirche in Leipzig, gegenübergestellt.
Am Karfreitag um 15.00 werden alle vier Motetten zu hören sein!

Fränkische Kantorei
Ingeborg Schilffarth (Leitung und Orgel)



Karfreitag, 19.4., 15.00
Musikalische Andacht zur Todesstunde:
„Mein Gott, warum hast Du mich verlassen?“

- Thomas Tallis (um 1505 - 1585), Lamentationes
- Francis Poulenc (1899 - 1963), „Quatre Motets pour un temps de Pénitence“

Die zugrunde liegenden biblischen Texte der Werke aus den Klageliedern Jeremiae (Lamentationes), dem Matthäusevangelium und der Psalmen haben alle einen Bezug zu den Stundengebeten von Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag.
Vierhundert Jahre liegen zwischen den Zeiten ihrer Entstehung. Verbunden durch die Tradition der Lesungen durch die Jahrhunderte hindurch ergibt sich eine spannende musikalische Gegenüberstellung: Poulenc’s Musik wirkt - auch durch Bezüge zum gregorianischen Gesang - manchmal erstaunlich „alt“, Tallis dagegen in seiner harmonischen Freiheit, die aus den Kompositionsregeln des 16. Jhdts erwuchs, in gewisser Weise modern.

Fränkische Kantorei
Ingeborg Schilffarth (Leitung)
Texte und Liturgie: Stefanie Schardien

Eintritt frei


Osternacht, 20.4., 22.00
Gotesdienst mit Kantate „Wer da gläubet und getauft wird“  und Kammermusik von J.S. Bach (u.a.)

Stadtkantorei
Barbara Heß, Sopran
Ingeborg Schilffarth, Alt
Solist*innen des Kammerorchesters KlangLust
Benedikt Ofner, Orgel
Leitung: Ingeborg Schilffarth